Trekkingnahrung

Schlemmen ohne Schleppen - Outdoornahrung selbstgemacht

Trockenei selber herstellen

Trockenei lässt sich kaufen oder auch recht einfach selber herstellen. Es kann bis zu 2 Jahre aufbewahrt werden und eignet sich für Rührei oder auch zum Backen.

Zur Herstellung eignet sich am besten der Backofen. Ein Backblech mit einem Backpapier belegen und dessen Seiten etwas hoch knicken. Drei frische Eier aufrühren und auf dem Backblech möglichst gleichmässig verteilen. Die hochgeknickten Rändern verhindern das Fliessen unter das Backpapier. Die Tür mit einem Kochlöffel etwas offen halten, damit die Feuchtigkeit aus dem Innenraum des Backofens entweichen kann. Bei 50-60 °C das Ei vollständig trocknen. Dies dauert 4-5 Stunden. Das Ei blättert im trockenen Zustand vom Backpapier ab.

Da sich das Eigelb schlecht in Wasser wieder auflöst empfiehlt es sich das getrocknete Ei im Mixer zu Pulver zu verarbeiten.

RühreiRührei

Für die Verwendung einfach mit Wasser im Verhältnis 1:3 anrühren.

Ich konnte das Rührei von getrockneten Eiern nicht von dem mit frischen unterscheiden. Verfeinert mit getrockneten Zwiebel und Kräutern gibt es eine leckere Alternative für das Frühstück. Auch zum Backen oder für Pfannkuchen ist das Trockenei verwendbar.